Heiße Idee für die kalte Jahreszeit

Stiebel Eltron sponsert vier Wärme-Konvektoren

4: 1 gegen Mainz 05 – Da wird’s dem 96-Rolli-Fan sehr warm ums Herz! Das ist natürlich keine Kunst bei sommerlichen Temperaturen. Was aber, wenn bei acht bis 10 Grad unter null der kalte Winterwind um die Ecke pfeift und selbst der Glühwein seine wärmende Wirkung nur sehr schwach entfalten kann? Dann macht zwar ein heimischer Führungstreffer die Strapazen der eisigen Welt kurzfristig vergessen. Aber spätestens dann, wenn einer unserer zahlreichen Rolli-Fans das stille Örtchen aufsuchen muss, ist dieser Bonus umgehend verspielt. Denn die Heizung läuft zwar über die Umluft, aber deswegen ist es nicht warm genug und so wird das, was zur Erleichterung dienen soll, zur reinen Qual.

Dieser Notstand hat nun ein erfreuliches Ende. Auf Bitte unseres Vereinsvorsitzenden Detlef Kühne hat sich die Firma Stiebel Eltron für den Plan erwärmen lassen, auf den Behinderten-Örtchen vier wärmende Konvektoren anzubringen. So zusagen „Lau“ für „Lau“. Beim Heimspiel gegen Mainz am 31. August überreichte Detlef Kühne die äußerst nützlichen Geräte dem Arena-Chef Thorsten Meyer. Dieser wird dafür sorgen, dass die Konvektoren pünktlich zur kalten Jahreszeit am Bestimmungsort installiert werden.«